2014/04/15

Tag/Day 3.3 auf der/on CELEBRITY MILLENNIUM in Keelung, Taiwan

Scroll down for English explanations - alternates with German explanations.


Weiter geht es ins Taipei 101. Das zweithöchste Gebäude der Welt (April 2014), wenn man die Antenne nicht mitzählt: 448 m ohne Antenne bzw. 508 m mit Antenne. Für einige Jahre war es dann ja auch mal das höchste Gebäude der Welt.



We continued to Taipei 101. The second tallest building in the world (April 2014) if you do not include the antenna in your counts: 1,470' without antenna or 1,667' with antenna. For few years it was also the tallest building in the world.

At the bottom you find a giant shopping-mall.




Unten befindet sich eine gigantische Shopping-Mall.





Wir müssen zunächst in den 5. Stock kommen, weil hier der Verkauf der Tickets für die Aussichtsetage stattfindet.



We need to get to the 5th floor first as there you can find the ticket office for the observatory.

First of all some of us need to get some cash as we had to pay the vehicles in cash. You can pre-pay by credit card by e-mail too.




Zunächst einmal müssen sich einige von uns mit Geld versorgen, da wir die Fahrzeuge in bar bezahlen müssen. Vorab ist per E-Mail auch eine Kreditkartenabbuchung möglich.

Irgendwie ist es schon beeindruckend.



It was quite impressive.



Und als wir später noch rauskommen haben wir Glück: schöner blauer Himmel. Als ich zuletzt vor ein paar Jahren hier war, war ich oben mitten in den Wolken und man sah wie gut wie nichts.



When we later came out we had luck: nice blue sky. Last time when I was here a couple of years ago I was upwards between the clouds and there was more or less nothing you could see.



Der Eintritt kostet 500 TWD (2014) pro Person.



Admission fee was now 500 TWD (2014) per person.

But we took for 1,000 TWD (2014) a so-called "Fast Pass" So we were escorted immediately to the elevator. Otherwise we need to start queing in 45 minutes to get upwards and later again downwards. Our time was too short.




Wir nehmen jedoch für 1.000 TWD (2014) einen sog. "Fast Pass". So werden wir direkt zum Fahrstuhl geführt. Sonst hätten wir erst 45 Minuten später beginnen dürfen uns anzustellen, um raufzukommen und auch später wieder runterzukommen. Dafür ist leider unsere Zeit zu knapp.

Auch wenn es nicht mehr das höchste Gebäude der Welt mehr ist: wir fahren mit dem schnellsten Fahrstuhl der Welt: Nach oben geht es mit 60 km/h und nach unten mit 36 km/h.



Even it was not the tallest building of the world anymore: we used the fastest elevator of the world: upwards 36 miles/hour and downwards 22 miles/hour.

When you arrived at the top you had the impression that you arrived at a fair.




Oben angekommen denkt man zunächst, dass man auf einen Rummelplatz sei.

Aber zum Glück kann man auch sehr schön rausgucken. Ich bin 1966 in Taipeh geboren. Ende der 60-er nach Deutschland ausgewandert und war zwischendurch drei Mal nochmals in Taipeh. Vieles ist selbst für mich sehr neu und ich kann es leider nicht erläutern.



But we had luck that we could see so much and nicely. I was born 1966 in Taipei. End of the 60s we moved to Germany and in all the time I have been three times in Taipei. Many places are new for me too and I could not give any explanations.

Made in Germany: the world's biggest tilger-pendel (special damping system) which damps in case of vibrations occured by earthquakes or typhoons and stabelize the building according. Diameter 18', weight 728 tn. sh.




Made in Germany: das weltgrößte Tilgerpendel, das Schwingungen bei Erdbeben und Typhoonen dämpft und so das Gebäude stabilisiert. Durchmesser 5,50 m, Gewicht 660 t.







For lunch we went to the basement of Taipei 101. We had luck and could occupy a bank. So it was quite interesting to see what each of us was taking. For 320 TWD (2014) I got a multi-course menu. I did not have any Japanese curry for many years. Friends who have been recently in the US said that you must have a Mos Burger but having a burger ashore when you could get fresh burgers onboard... I think I should have curry. And Yakult was not so bad either for digestion.



Zum Mittagessen geht es in den Keller von Taipei 101. Wir haben Glück und können noch eine Bank besetzen. So ist es interessant, was sich jeder selbst holt. Für 320 TWD (2014) bekomme ich ein mehrgängiges Menü. Ich habe schon ewig kein japanisches Curry mehr gegessen. Freunde, die kürzlich in den USA waren, schwärmen von Mos Burger, aber Burger hier an Land zu essen, wenn wir frische Burger an Bord bekommen... dann doch lieber Curry. Und Yakult ist auch nicht schlecht für die Verdauung.

Ich kaufe für mich noch etwas schnell ein. Für 2.880 TWD kaufe ich ein. Von der Verkäuferin werde ich hingewiesen, dass ich als Ausländer eine Steuerrückerstattung bekomme, wenn ich für mindestens 3.000 TWD (kumuliert) einkaufe. Und zwar direkt hier im Taipei 101. Auf dem Formular heißt es explizit, dass man hierfür seinen Original Pass braucht. Der ist jedoch an Bord.



I just bought quickly something for me. For an amount of 2,880 TWD. The sales agent told me that I could get a tax refund as foreigner subject my purchases exceed 3,000 TWD (in total) but here in Taipei 101. On the form it was mentioned that you must have your original passport with you. But that was onboard.

Later I saw that they installed a desk in the terminal in Keelung for tax refund purposes.




Später sehe ich jedoch, dass im Terminal in Keelung auch ein Schalter für die Steuerrückerstattung eingerichtet ist.

Und die sind es ja gewohnt, dass man seinen Pass an Bord hat. Aber gut zu wissen für das nächste Mal.



And I am sure that they are used to know that you have your pass onboard. But it was good to know for the next time.

The National Palace Museum was founded after the Civil War. When Chiang Kai-Shek escaped from the Communists he took the most valueable pieces of the Imperial collection with him. They are now commulated in this museum. The majority of the masterpieces cannot be presented at one time. A visit is worth more than a two hours stay. You could spend days in this museum. That is the disadvantage of a cruise with a limited time-frame but I know for the future that Bruno might be interested to stay here a longer period so that might plan a stop-over in Taipei during a pre- or post-cruise stay. The admission fee was 160 TWD (2014). It was strictly prohibited to take pictures and they really enforce you to follow the rule. It was so crowd that you barely had the chance to see any of the most important pieces of art. When 2003 Germany had exhibitions they had to release a law that Beijing has no access to the exhibition and all masterpieces were protected.




Das Nationale Palastmuseum entstand nach dem chinesischen Bürgerkrieg. Chiang Kai-Shek hat damals auf der Flucht vor den Kommunisten die wertvollsten Stücke der kaiserlichen Sammlung mitgenommen. Diese sind hier in diesem Museum zusammengefasst, wobei der größte Teil der Sammlung gar nicht gleichzeitig gezeigt werden kann. Es ist auf jeden Wert mehr als nur 2 Stunden besichtigt zu werden. Man kann hier Tage verbringen. Das ist der Nachteil einer Kreuzfahrt mit begrenzter Aufenthaltsdauer, andererseits weiss ich für die Zukunft, dass Bruno sich schon einen längeren Besuch vorstellen kann, so dass man im Zuge einer Anreise oder Abreise auch mal einen Stoppover in Taipeh einplanen kann. Der Eintritt beträgt 160 TWD (2014). Es besteht striktes Fotografierverbot, das auch konsequent durchgesetzt wird. Es war so voll, dass man kaum Chancen hat, die wichtigsten Stücke zu sehen. Als 2003 Ausstellungen des National Palace Museums in Deutschland stattfanden, musste in Deutschland ein extra Gesetz erlassen werden, um es vor den Zugriffen aus Peking zu schützen.

Die berühmtesten Stücke sind: Die geschnitzten Elfenbeinkugeln, die ineinanderliegend unabhängig bewegbar sind und aus einem Stück entstanden sind - da hatten wir Glück: wir wollten nicht dem gesamten Tross folgen und haben daher eine Abkürzung genommen und dann war die Schlange besonders kurz.



The most famous pieces of art: the ivory ball: one in each other and each one with the carvings and made out of one piece - we had luck: we did not want to follow the crowds and did a short-cut and from one moment to the next the queue was very short.

The famous cabbage made of jade. We had luck again when we returned from tea-time and used the stairways instead of the elevator and arrived again in front of a non-existing queue for the next exhibition room. The most famous pieces are in room 302 and 306. But my brother-in-law Martin was right: First you should see the introduction of the imperial dynasties to understand how many years are covered by this exhibition.




Und der berühmte China-Kohl aus Jade. Auch da hatten wir Glück, als wir vom Teetrinken die Treppe statt des Aufzugs benutzt hatten und auf einmal vor der nicht mehr existierenden Schlange vor dem Ausstellungsraum standen. Diese Berühmtheiten stehen vor dem Raum 302 bzw. 306. Aber mein Schwager Martin hat Recht: man sollte als allererstes in den Einführungsraum, in dem die verschiedenen kaiserlichen Dynastien erklärt werden, um überhaupt zu verstehen, über welchen Zeitraum hier ausgestellt wird.

Übrigens: Tee gibt es in der 4. Etage: im Sun-hsi-tang Teehaus, das nach einem Teil in der Verbotenen Stadt benannt ist.



By the way: tea was available at the 4th floor: in the Sun-shi-tang Teahouse which was named after a part of the Forbidden City.

You should see at all the construction of the ceiling.




Man sollte auf jeden Fall sich auch mal die Deckenkonstruktionen ansehen.

Es war alles noch für Mittagessen eingedeckt, aber wir wollten bloß Teetrinken.



The tables were still set for lunch but we only wanted to have some tea.

We ordered some Green-Tea-Cake which did not look like a doodoo like on the Norwegian ships. We should get a piece for the fleetwide Executive Chef of Norwegian.




Dazu gibt es Grünen-Tee-Kuchen, der nicht aussieht wie ein Hundehaufen auf einem Norwegian Schiff. Wir sollten mal den flottenweiten Executive Chef von Norwegian vielleicht ein Stück mitbringen.

Ich nehme jedoch Schwarzen-Sesam-Kuchen.



But I took the black sesame cake.

Almond milk - I smelled it earlier in one of the markets and I did not have it since my childhood.




Mandelmilch - habe ich vorhin so schön in dem Markt gerochen und bestimmt seit meiner Kindheit nicht mehr gehabt.

Zur Überraschung kam eine westliche Isolierkanne und eine Eieruhr. Aber es war nur heißes Wasser, das auf 70°C runtergekühlt war. Grüner Tee mag es nicht so heiß.



Very surprising to me: a Western style flask and a sand glass. But it was only boiled water which was cooled down to 158 F. Green Tea does not like kt too hot.

The big cup has the function like a tea pot.




Die große Tasse entspricht der Teekanne. Hier kommt das heiße Wasser rein.

Hier sind auch die Teeblätter drin.



Here you had the tea leaves inside.

After brewing you take off the cover and move the leaves to the side.




Nach dem Brühen nimmt man den Deckel und schiebt die Blätter etwas zur Seite.

Mit dem Zeigefinger drückt man den Deckel drauf und lässt zur Seite den heißen Tee in die kleine Tasse rein.



With your index finger you push the cover on the cup and pour the tea from the side into your little cup.

That is the way to drink it.




Und so trinkt man ihn.

Danach kann man noch mehrmals in der großen Tasse den Tee aufbrühen.



And you can add the hot water to brew the tea mulitple time.

The tea continues to soak in the big cup and once you had wonderful golden color you had the perfect tea.




Der Tee quillt weiter in der Tasse auf und wenn er so eine schöne goldene Farbe hat, dann ist es perfekt.

Das war zwar jetzt nicht billig, aber die haben wirklich sehr gute Teesorten dort. Und man kann wie gesagt anschließend zu Fuß runter und kommt direkt zum China-Kohl, wenn man auf der 3. Etage bereits das Treppenhaus verlässt.



It was not very cheap but they really had very good teas in their selection. And as said before you can leave though the stairway and get automatically to the cabbage if you leave the stairways at the 3rd floor.

Somehow important for Taiwan: frequently you find 10% service charges added to your bill. So no need for further tips! Thereafter we returned to the ship to Keelung and a very nice tour full of variations ended: Nature in Yehliu, modern architecture in the Taipei 101 and art and history in the National Palace Museum. Can you create a day much more better? And the day was cheap: as we paid for a full day it was really a bargain.




Und wichtig für Taiwan: oft werden bereits 10% Servicegelder aufgeschlagen. Dann sind keine weiteren Trinkgelder mehr notwendig! Anschließend geht es zurück zum Schiff nach Keelung und ein schöner abwechslungsreicher Ausflug geht zu Ende: Natur in Yehliu, moderne Architektur im Taipei 101 und Kunst und Gechichte im National Palace Museum. Kann ein Tag noch besser gestaltet werden? Und der Tag war echt preiswert: die Fahrzeuge waren wirklich sehr günstig dafür, dass sie den ganzen Tag zur Verfügung standen.

No comments:

Post a Comment