2014/04/14

Seetag/Day at Sea 2.5 auf der/on CELEBRITY MILLENNIUM

Scroll down for English explanations - alternates with German explanations.


Unser Hauptrestaurant Metropolitan. Deck 4 ist für die Gäste mit festen Tischzeiten und Deck 5 größtenteils für die Gäste der flexiblen Tischzeit. Ein Teil der Backbordseite auf dem Deck 5 wurde für die Gäste der AquaClass abgetrennt, weil man Platz für das Blu brauchte. So erreicht man die Tische im hinteren Backbordteil im Deck 5 nur durch einen langen Gang vom Eingang am Steuerbord. Es macht auf jeden Fall einen tollen Eindruck. Und anhand der Rolltreppe sehe ich wohl, dass unsere Kellner sogar zwei Etagen runter zur Galley müssen. Vielleicht erklärt das einiges im Laufe der Reise. Leider wird der schöne Tisch am Heck nie genutzt. Den Kapitän sehen wir hier leider nicht während der gesamten Reise - oder er isst erst zur 2. Tischzeit und dann bekommen wir es dann nicht mit.



Our Main Dining Room Metropolitan. Deck 4 is for the guests participating fixed dining and deck 5 for flexible dining. A part of the deck 5 on the portside was separated for the guests of AquaClass because the need room for the Blu. So you need walk a long aisle from the entrance at the starboard side to your table at the rear of the portside. It made a great impression to me. And due to the escelator you could see that our waiter need to get down two decks to reach the galley. This might explain some troubles we had later on our voyage. Unfortunately the nice table at the aft was never used. We never saw the Captain during the whole cruise - or maybe he is only eating the second seating and that was why we never noticed him.

The first breakfast did not start so nice. For a table of 2 you have to wait. No table for 4 which you can use alone will be released. This could be fun every morning now.




Das erste Frühstück beginnt nicht so erfreulich. Für einen 2er-Tisch müssen wir warten. Es wird kein 4-er Tisch rausgegeben, den man alleine nutzen darf. Das kann ja jeden Morgen noch lustig werden.

Dafür hat es sich gelohnt, weil schon vier Paare einen 2-er Tisch wollen, wird ein weiterer Sektor mit 2-er Tischen geöffnet und mit sehr schönem Ausblick zum Heck, da wir direkt über der Treppe sitzen.



So it was worth to wait because four couples were waiting for a table for 2 so they opened another sector with table for 2 and you had a wonderful view over the aft since you sit above the stairways.

Looked like the "Wheel of Fortune"... just someone missing who turns around the letters. Looked like they used different glasses: Interesting pattern.




Sieht aus wie die beim "SAT 1-Glücksrad"... es fehlen Maren Giltzer und die Buchstaben zum Umdrehen. Sind unterschiedliche Gläser eingebaut worden: Interessantes Muster.

Wir bekommen die Frühstückskarte. Das übliche Angebot.



We received the breakfast menu. The usual selection.

Ida offered us with her friendly smile some Danish.




Ida bietet uns mit einem freundlichen Lächeln Frühstücksgebäck an.

Es gibt auch Softbrötchen. Butter, Zucker/Süßstoff und Marmelade steht wegen des Norovirus-Alarms nicht am Tisch und das wird auch serviert.



They also had soft rolls. Due to norovirus-alert there was no butter, sugar/sweatener and jam on the table and they served it.

A nice fruit plate... on ROYAL PRINCESS... (is better rated than CELEBRITY MILLENNIUM).




Ein schöner Obstteller... auf der ROYAL PRINCESS... (wird besser bewertet als die CELEBRITY MILLENNIUM)

und auf der ISLAND PRINCESS (wird schlechter bewertet als die CELEBRITY MILLENNIUM).



and on ISLAND PRINCESS (which is worse rated than CELEBRITY MILLENNIUM).

And that was how the fruit plate looked like on CELEBRITY MILLENNIUM. They did not spend too much effort.




So sieht auf der CELEBRITY MILLENNIUM der Obstteller aus... Viel Mühe machen sie sich nicht.

Bruno fragt nach seinen frischen Beeren und bekommt welche.



Bruno asked for his fresh berries and got some.

As usual I placed my silverware on the plate after finishing my fruits that they can clear it.




Wie üblich lege ich nach dem Obstgang das Besteck auf dem Teller ab, damit es abgetragen werden.

Wie üblich bei Celebrity: das dreckige Besteck wird einfach wieder auf dem Tisch gelegt. Das ist einfach Standard auf einer Premium-Line und andere Gesellschaften wie Princess, Holland America und Norwegian sollten sich daran ein Beispiel nehmen, wenn sie auch zum Premium-Segment zählen wollen.



As usual with Celebrity they placed the dirty silverware back on the table. That is the standard on a premium-line and other companies like Princess, Holland America and Norwegian should take this as sample to do the same if they want to count themselves as premium-carrier too.

With all other never a problem: the so-called "Jewish Rye-Bread" (a rye-bread with some careaway) - Yummy! Obviously you cannot get a Reuben-Sandwich on Celebrity - otherwise they would have it on board!




Bei allen anderen niemals ein Problem: Das sog. "Jewish Rye-Bread" - ein Roggenmischbrot mit Kümmel. Lecker.

Gibt es hier auf der CELEBRITY MILLENNIUM nicht. Kennt keiner. Ich frage jeden Morgen - ohne extra einen Maître zu bemühen, weil ich hoffe, dass einer versteht, was ich eigentlich will. Und ich bekomme immer Toast, der nicht weiß ist. Hier wurde halt gegessen, was auf den Tisch kam.



You cannot get it on CELEBRITY MILLENNIUM. Nobody knew. I asked every morning - without asking a Maître to check because I hoped that would understand what I wanted. And every morning you get the toast which was not white. Here you had to eat what they serve.

Our waiter is only in charge for the food. For the coffee others were in charge who are running through the restaurant. There was no fixed schedule so if you drink your coffee too quickly you might see how your cup was drying out while you were waiting a little longer to get another cup of coffee...




Unser Kellner ist nur für das Essen zuständig. Für den Kaffee sind andere zuständig, die durch das Restaurant laufen. Einen festen Fahrplan gibt es nicht, und so passiert es schon mal, wenn man zum falschen Zeitpunkt seine Tasse Kaffee austrinkt, dass man schon mal länger warten muss und man zugucken kann, die der Kaffeerest in der Tasse austrocknet...

Bruno probiert ein Muffin. Einen Blueberry-Muffin gibt es nicht jeden Tag. Aber der ist ihm zu süß. Da hat bislang noch keine Gesellschaft Holland America geschlagen. Die haben die besten Muffins auf See.



Bruno tried a muffin. No blueberry muffin was available this monring. But this one was too sweet. Nobody beated so far Holland America. They have the best muffins on sea.

Bruno ordered a Frittata which looked more like Quiche. But if you make your researches: so many shapes and colors. But all based on some eggs and a skillet. Later I let our cooking instructor Guiseppina confirming that this was a Frittata too. It is never too late to learn something new.




Bruno hatte die Frittata bestellt, die eher eine Quiche ist. Aber wenn man nachliest, gibt es das wohl in zig Formen und Farben. Grundlagen sind jedoch immer Eier und eine Pfanne. Später hat unsere Kochlehrerin Giuseppina bestätigt, dass auch das eine Frittata ist. Man lernt also immer dazu.

Auf jeden Fall: so sah das Frittata bei Norwegian aus... Und das wurde frisch gemacht, so dass ich auch den Wunsch äußern konnte, was ich nicht darin haben wollte: z. B. grünen Spargel und Kartoffeln...



That was the Frittata we got wit Norwegian... And it was made freshly so you could tell what you do not like to have on top: like green asparagus and potatoes....

Our very first Frittata we had on MSC FANTASIA and our Italian waiter Salvatore explained us what it should be. Anyhow... I could not asked for any special because it was not prepared freshly when you came but pre-cooked.




Und damals unsere erste Frittata gab es auf der MSC FANTASIA und uns hatte damals unser italienischer Kellner Salvatore erklärt, was das ist. Egal... ich hätte eh keine Sonderwünsche äußern können, weil sie eben nicht erst frisch gemacht wird, wenn man kommt, sondern schon vorher zubereitet wird.

Das waren wieder "Signature"-Teile... Chicken Apple Saussage...



Those were their "Signature"-parts... Chicken Apple Saussage...

It is very rare that I asked for some Ketchup... but there was a real urgency...




Es passiert mir selten, dass ich nach Ketchup frage... aber hier war echt die Notwendigkeit...

In dem Bereich, in dem auch wir saßen gab es einen schönen großen 8-er Tisch. Da sich jemand ja schon über meine Extra-Wurst Duschgel aufgeregt hat, wird es hier noch mehr Gelegenheit geben, sich aufzuregen. "Saudi-Arabische Ladies"... Immer, wenn sie auftauchten, wurden sie mit mindestens drei Mitarbeitern zum/vom Tisch begleitet. Sie mussten keinesfalls warten, bis ein passender Tisch freigeworden sind, so wie wir, sondern wurden direkt an diesen Tisch platziert, auch wenn sie nur zu viert waren. Sieht man so schön an den leeren Stühlen. Und ich mochte die Gesichter nicht fotografieren und brauchte dieses Bild als Memo für den Blog. Der Tisch liegt im Durchgangsbereich zur Backbordseite auf Deck 5 des Metropolitan-Restaurants. Wenn sie was wollten, dann wurde auch kurzerhand schon mal die Versorgung von Säften in diesen Bereich des Restaurants unterbrochen, weil es jetzt wichtiger war, was die Saudi Arabischen Ladies wollen... Selbstbedienung ist ja nicht, weil ja Norovirus ist. Deswegen wird kurzerhand alles, was in der Galley ist auf Tellern gepackt und den Saudi Arabischen Ladies auf den Tisch gestellt. Vielleicht ist es ja auch gut so, dass man Suiten-Gäste in einem separaten Teil des Restaurants oder in einem eigenen Restaurants anders verwöhnt. Sie haben mehr bezahlt - vielleicht auch sehr viel mehr getippt oder die Mehrheit von RCI übernommen... Ist ja alles in Ordnung: nur finde ich es unangenehm, wenn Bruno keine 2. Tasse Kaffee bekommt, weil das gesamte Personal dafür abgezogen wird, um nur noch einen einzigen Tisch zu bedienen. Unser Kellner vom Dinner Hendrix kam allerdings vorbei, um uns Guten Morgen zu wünschen und sah, dass Brunos Tasse mittlerweile angetrocknet war und brachte sofort Kaffee, obwohl er dafür auch nicht für unseren Bereich zuständig war. Damals war es ja auf der CELEBRITY EQUINOX so ähnlich: nur der Russentisch wurde beachtet, alles andere war egal.



In the section where we had our table there is a big round table of 8. Someone was upset because I felt free to ask for some special treatment (body wash) but know he should be more upset. "Saudi-Arabian ladies"... Everytime they appeared they were escorted at least by three members from/to their table. They never need to wait until a suitable table was available like we had to. But they were escorted immediately to this table even they were only four. You could see the empty chairs. And I did want to take pictures of their faces as I only need this picture as memorial function for my blog. The table was just in the transit zone on the way to the portside tables on deck 5 of Metropolitan Main Dining Room. If they wanted something they just closed the supply-chain-line of the juices for this section of the restuarant because it was more important what Saudi Arabian ladies wanted... No self-service because of norovirus. Everything they could found in the galley was placed on plates and put on the table of Saudi Arabian ladies. Maybe it is good that you accomodate suite-guests in a spearate part of the restaurant or in their own restaurant because you can offer them a different care. They paid more - or they tipped more or have the majority of RCI-shares... It's fine: but it's only inconvenient if Bruno cannot get a 2nd cup of coffee because all crew members were need to serve one single table. Our dinner waiter Hendrix came by to say Good Morning and noticed that Bruno's cup was already dry and got him immediately some more coffee although he was not in charge for our section. When we were on CELEBRITY EQUINOX it was about the same: only attention for the Russian tables: everything else was not important anymore.

That was Bruno's personal hero who took care of his berries: Victor. Unfortunately you cannot find so many heros on board.




Das war übrigens Brunos persönlicher Held, der ihm noch Beeren besorgt hat: Victor. Leider gibt es nicht so viele Helden an Bord.

Später ging es zum Treffen mit den anderen cruisecritic.com-Mitgliedern im Roll-Call. Hierfür muss man sich aber erst anmelden. Erst wenn 25 Anmeldungen da sind, findet so ein Treffen statt. Im Internet steht, dass drei Tage vorher eine Mitteilung per E-Mail erfolgt. Aber die kommt nicht. Man erhält den Termin erst, wenn man an Bord ist. Viele kommen nicht, weil sie krank sind oder unter den Folgen der Zeitverschiebung leiden. Die Anwesenheit der Senioroffiziere ist z. T. auf wenige Sekunden beschränkt.



Later we went to the meeting with the other cruisecritic.com-members from our roll-call. Here you need to register yourself. Only if you are more than 25 they will arrange such a meeting. In the internet it was mentioned that we will be notified three days ahead by e-mail. But no notification arrived. You get the information once you are on board. A lot did not show up because they were sick or still suffer jetlage. The presence of the senior officers was partly limited to seconds.

By the way a picture from the Meet & Greet we had on NORWEGIAN GEM then. If the schedule of the Captain allows he will show up personally and he had a lot of senior officers with him. The events even were hold when we were only 5 guests only.




Übrigens ist das Meet & Greet damals auf der NORWEGIAN GEM: Wenn der Kapitän Zeit hat, kommt er auch mal persönlich vorbei und bringt wirklich eine Menge der Senioroffiziere mit. Die Veranstaltungen haben schon stattgefunden, obwohl ich nur 5 Teilnehmer ursprünglich gemeldet habe.

Man bekommt bei Norwegian auch die Kontaktinformationen zu den Senioroffizieren. Sie wissen, dass sie eben nicht in der oberen Liga mitspielen und machen alles, damit man sich trotzdem wohlfühlt. Sie interessieren sich dafür, wenn man etwas kritisches anzubringen hat und kümmern sich ohne Diskussionen darum. Keiner soll von Bord gehen, ohne dass man ihnen die Chance gegeben hat, es für einen individuell so zu gestalten, dass man sich an Bord rundum wohlfühlt. Die cruisecritic.com-Mitgliedschaft wird in den Stammdaten vermerkt und man legt großen Wert darauf, dieses Klientel besonders zu hegen und zu pflegen. Aber bei Celebrity ist es anders herum: man glaubt zu wissen, wie toll man ist und dass es nicht besser geht und deswegen braucht man keine Kontaktdaten zu kommunizieren, weil es ja keine Gründe gäbe, warum man sie ansprechen sollte. Hier treffen einfach die unterschiedlichen Philosophien der Gesellschaften aufeinander. Damals auf der CELEBRITY EQUINOX gab es noch ein kleines Souvenir. Aber jetzt bekommen wir nur einen Namensaufkleber.



You get with Norwegian also the contact list of the senior officers. They know that they are not playing in the superior league and that is why they do everything that you feel comfortable. They are interested to know if you have to tell them something critical and they take care of it without discussion. Nobody should leave the ship without giving them the chance to find an individual solution to make you happy all cruise along. The membership with cruisecritic.com will be recorded in your master data as they want to take special care of them. But with Celebrity it is just opposite: they think that they know how great they are and there is nothing better than them. So no need to give any contac details because there will be no reasons to be bothered with. Here two different philosophies crashed together. On CELEBRITY EQUINOX I remembered that we got a small souvenir. But now we only get a name tag.

2 comments:

  1. Leider ist es uns auf bei NCL in den Bedienrestaurants niemals gelungen zum Frühstück anderes Brot als Toast od. Beagels zu bekommen. Auf unsere Fragen wurden wir auf das SB Restaurant verwiesen, das so gehandhabt wird.dort gab es auf andere Sorten. Es ist mir bis heute nicht klar warum

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich wollte ein Brot, das an Bord vorhanden ist: Jewish Rye-Bread = so Richtung Roggenmischbrot mit Kümmel. Mir haben sie das immer geholt.

      Du bekommst auch immer English Muffins (so wie bei McDonald's beim Frühstück), Soft Rolls (weiches Brötchen für Zahnlose wie mich...), BAGLES (Das jüdische Ding mit dem Kringel - Beagles sind Hunde, wie Snoopy aus Charlie Brown!). Wie gesagt: ich lasse mir immer abends sagen, wie das Brot heißt und den Begriff verwende ich. Deswegen, weiß ich nicht, was passiert, wenn man beispielsweise Pumpernickel verlangt. Ich bin Kümmelfan... und deswegen nur das, sonst nichts zum Glücklich sein.

      Delete